Arme Kinder…

Wieder einmal wurde heute eine Studie der Bertelsmann Stiftung veröffentlicht. Aus dieser geht abermals hervor, das ca. zwei Millionen Kinder von akuter Armut bedroht sind.

Schon seit „JAHREN“ warnen immer wieder diverse Institutionen davor, das die Quote der von Armut betroffenen Kinder in unserem Land stetig steigt. Was tun unsere dafür verantwortlichen Politiker dagegen ?

REIN GARNICHTS !

Sie schauen weiter aus ihren hübschen Vorstadtvillen zu, wie sich die Lage dramatisch verschärft und warten darauf, bis das Sprichwörtliche Kind in den Brunnen gefallen ist.

Ich wünschte mir, das ich hier mal von unserer allseits geliebten Mutti höre :

„WIR SCHAFFEN DAS“

 

Aber nein, da bleibt die Kanzlerin STUMM…

An solchen Kleinigkeiten kann man gut erkennen, welchen Stellenwert die eigenen Bürger hier im Lande haben. Solange wir als Aktivposten diesen Staat finanzieren, sind wir herzlich willkommen. Multikulti ist offenbar wichtiger als unsere Kinder  😦

Ein Armutszeugnis, wählt weiter fleißig CDU und Konsorten !!!

Greetz from Detman

Advertisements

Wahl…da bläst er :-)

Hallo Leutz,

nun war es mal wieder soweit, das Volk hat gewählt und somit seine Stimme bzw. Stimmung kundgetan.

Als erstes fällt mir auf, warum eigentlich wird der Erfolg der AfD mit über 20% eigentlich so vehement dem Umstand zugeordnet, das unser Land viele Asylbewerber aufgenommen hat ?

Sind wir wirklich alle so Ausländerfeindlich ? Meine Meinung : NEIN, sind wir nicht !

Vielleicht liegt der Wahlerfolg der AfD einfach darin begründet, das unser Volk es Leid ist permanent von den Politikern verarscht zu werden. Warum merkt man z.B. erst jetzt, das es speziell in Ballungsräumen wie Berlin, Hamburg usw. zuwenig bezahlbaren Wohnraum gibt ? Warum werden unsere allseits beliebten Hartz IV Gesetze nicht endlich mal dahingehend geändert, das die als „Angemessen“ bezeichneten Mieten endlich mal den Realitäten angepasst werden ? Warum lässt es Vater Staat zu, das Menschen die seit 20 und mehr Jahren in ihren Wohnungen leben ausziehen müssen, nur weil sie vielleicht 50,00€ über der Angemessenheit liegen ? Warum bekommt man nicht auch als Deutscher Bürger die Hilfe, wenn man seine Wohnung verliert, das einem eine neue, angemessene Wohnung zugewiesen wird ?

Fragen über Fragen…Fragen wir uns doch einmal ob es nicht eventuell daran liegen könnte.

Greetz from Detman